loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Erste Nacht der Sterne: Wetter spielt laut Vorhersage mit

Das Dresdner Verkehrsmuseum hofft am Samstagabend auf einen wolkenlosen Himmel. Im Zuge der aktuellen Ausstellung «Zu den Sternen – Abenteuer Raumfahrt» sollen Neugierige an verschiedenen Standorten ins Weltall schauen und die Faszination des Sternenhimmels erleben können. Astronomen haben für die modernen Teleskope, die mit bloßem Auge Unsichtbares erkennbar machen, verschiedene Orte im Stadtgebiet ausgewählt, die zugleich auf das Thema Lichtverschmutzung aufmerksam machen. So werden Sternegucker auch im Zwinger, vor der Frauenkirche oder der Semperoper fündig - und laut Vorhersage spielt auch das Wetter mit.

Das Erleben des nächtlichen Sternenhimmels ist mit Einführung der Straßenbeleuchtung Ende des 19. Jahrhunderts nicht mehr so selbstverständlich, erklärten die Initiatoren des Spektakels vorab. Es gebe Menschen, die die Sterne und insbesondere die Milchstraße noch nie mit eigenen Augen gesehen hätten. Anders als früher gehöre die Himmelsbeobachtung nicht mehr zum Alltag und sei einem Kreis von Amateuren und Experten vorbehalten. Die Aufmerksamkeit richte sich seit über 60 Jahren auf die Erkundung des Planetensystems durch die Raumfahrt. Wie es dazu kam und wohin das die Menschheit noch führen könnte, ist Thema der Schau im Verkehrsmuseum - auch davor steht ein Teleskop.

Informationen zur Ausstellung

Informationen zur ersten Dresdner Nacht der Sterne

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH