loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

DDR-Klassiker «Alfons Zitterbacke» bald «abgedreht»

Die Schauspieler Haley Louise Jones, Luis Vorbach, Thorsten Merten und Leopold Ferdinand Schill. Foto: Stefan Sauer/dpa/Archivbild
Die Schauspieler Haley Louise Jones, Luis Vorbach, Thorsten Merten und Leopold Ferdinand Schill. Foto: Stefan Sauer/dpa/Archivbild

Mit den Geschichten vom Pechvogel «Alfons Zitterbacke» sind viele Menschen in der DDR groß geworden. Eine Neuverfilmung des Romanhelden soll im nächsten Sommer in die Kinos kommen - und führt die Film-Crew an verschiedene Plätze in Sachsen-Anhalt.

Vor Aufregung bebend klammert sich «Alfons Zitterbacke» an den Felsen im alten Steinbruch von Löbejün (Saalekreis) - ringsherum die etwa 60-köpfige Filmcrew. Ende Oktober soll die Kinoadaption des DDR-Kinderbuchklassikers von Gerhard Holtz-Baumert nach mehreren Wochen Arbeit am Set endlich abgedreht sein, sagte die Produzentin Nicole Kellerhals. Nach Drehterminen auf Usedom, im Harz sowie Löbejün sollen schließlich die letzten Szenen des Films im Schloss Ostrau (Saalekreis) in den Kasten.

Die Geschichten des ungeschickten «Alfons» zählen insbesondere im Osten zur bekanntesten Kinderliteratur - waren mitunter in der DDR sogar Schulstoff. Der regionale Bekanntheitsgrad spiegelt sich auch in den Besucherzahlen des «Zitterbacke»-Films von 2019 wieder: Dieser sei im Osten deutlich besser gelaufen als im Westen, so Kellerhals. «Allerdings wurde er auch in Westdeutschland sehr positiv vom Publikum aufgenommen.»

«Ich fand diese Figur immer faszinierend, weil es nichts Vergleichbares in der westdeutschen Kinderliteratur gab», erklärte Kellerhals - aus Westdeutschland stammend - ihre Faszination für die Figur «Alfons Zitterbacke». Ihre Söhne hätten sich als kleine Kinder vor Lachen «weggeschmissen» über dessen Charakter. «Weil der eine ganz eigene anarchische Energie hat.»

Im neuen Film «Alfons Zitterbacke - Chaos auf der Klassenfahrt» sei die Anlage der Figur immer noch stark an dem Original «Alfons» ausgerichtet. «Wir haben einzelne Episoden genommen und sie in die Jetzt-Zeit gesetzt.» Ausgehend von dem bekannten Makkaroni-Essen werde in dem neuen Film die Geschichte einer Klassenfahrt erzählt. Ein Teil des Films nimmt auch die erste Liebe in den Blick. «Im Sinne von: Wie kann ich denn als Heranwachsender lernen, mit dem anderen Geschlecht zu sprechen?», so Kellerhals. Da hätten ja mitunter Jungs oft größere Schwierigkeiten als Mädchen.

Im Film treten neben dem jungen Hauptdarsteller Luis Vorbach unter anderem Gojko Mitić («Winnetou»), «Tatort»-Darsteller Thorsten Merten und Alexandra Maria Lara («Der Untergang») auf. Das Ergebnis soll im Sommer 2022 in die Kinos kommen.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH