DieSachsen.de
User

Weniger Autodiebstähle in Sachsen registriert

02.12.2019 von

Foto: Ein Mann versucht eine Autotür mit einer Metallstange aufzubrechen. Foto: Axel Heimken/dpa

Die Zahl der registrierten Autodiebstähle in Sachsen ist im vergangenen Jahr zurückgegangen. Sie lag 2018 auf dem niedrigsten Stand der vergangenen zehn Jahre, wie das Landeskriminalamt (LKA) in Dresden mitteilte. Auch in diesem Jahr habe der Trend bis zum Sommer angehalten.

2009 wurden laut Statistik noch 3852 vollendete und versuchte Diebstähle registriert. Die Polizei zählt dazu auch Lkw-Diebstähle. 2018 lag die Zahl bei 2321 Fällen. Zugleich sei die Aufklärungsquote gestiegen. Fast jeder dritte Diebstahl habe im vorigen Jahr aufgeklärt werden können, teilte das LKA mit.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Mann versucht eine Autotür mit einer Metallstange aufzubrechen. Foto: Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...