DieSachsen.de
User

Toter in Pegau vermutlich Opfer eines Verkehrsunfalls

27.08.2019 von

Foto: Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Nach dem Fund eines Toten im Landkreis Leipzig gehen die Ermittler davon aus, dass der Mann Opfer eines Verkehrsunfalls geworden ist. Die Untersuchungen hätten ergeben, dass der Mann auf einem Weg zwischen Pegau und Groitzsch von einem Auto überrollt wurde, teilte die Staatsanwaltschaft am Dienstag mit. Hinweise auf ein vorsätzliches Verbrechen gebe es nicht. Den Behörden sei bekannt, wer das Auto mutmaßlich gefahren ist.

Es werde wegen fahrlässiger Tötung und Unfallflucht ermittelt. Weitere Details zu dem oder der Verdächtigen wollte die Staatsanwaltschaft «mit Blick auf die laufenden Ermittlungen», nicht nennen. Auch zur Identität das Toten würden weiterhin keine Angaben gemacht, weil zuvor noch Angehörige informiert werden müssten. Der tote Mann war am Wochenende gefunden worden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archiv

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Pegau

Laden...
Laden...
Laden...