DieSachsen.de
User

Schneller Prozess: Reifenstecher kurz nach Tat verurteilt

30.09.2019 von

Foto: Amtsgericht Zwickau. Foto: Jan Woitas/Archivbild

Schneller Prozess nach Vandalismus: Nur wenige Stunden nach der Straftat hat das Amtsgericht Zwickau am Montag einen Reifenstecher ins Gefängnis geschickt. Die Kammer verurteilte den Mann im beschleunigten Verfahren zu einer Haftstrafe von zwei Monaten ohne Bewährung. Wie die Staatsanwaltschaft Zwickau mitteilte, hat der wohnungslose Verurteilte unmittelbar nach dem Richterspruch freiwillig seine Strafe in einer JVA angetreten.

Der Mann hatte in der Nacht zum Montag in Zwickau den rechten Vorderreifen eines Pkw zerstochen. Dabei war er von einem Zeugen beobachtet worden, der die Polizei alarmierte. Der Sachschaden betrug den Angaben zufolge rund 100 Euro.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Amtsgericht Zwickau. Foto: Jan Woitas/Archivbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Zwickau

Laden...
Laden...
Laden...