DieSachsen.de
User

Schlag gegen Graffiti-Bande in Dresden: 220 000 Euro Schaden

18.12.2019 von

Foto: Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa

Der Bundespolizei ist ein Schlag gegen eine Graffiti-Bande in Dresden gelungen. Die acht Männer im Alter zwischen 23 und 31 Jahren sollen in insgesamt 78 Fällen überwiegend in Dresden einen Gesamtschaden von 220 000 Euro verursacht haben, wie Bundespolizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten. Überwiegend sollen sie großflächig Graffitis an Eisenbahnwaggons mehrerer Verkehrsunternehmen angebracht haben.

Im Zuge der Ermittlungen wurden am Mittwoch fünf Wohnungen in Mehrfamilienhäusern in der sächsischen Landeshauptstadt durchsucht. Dabei waren 40 Beamte im Einsatz. Gegen die Männer wird wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...