loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Neuer Vorfall im Park: Junger Mann geschlagen und bestohlen

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

An der Leipziger Sachsenbrücke ist am frühen Sonntagmorgen erneut ein Mann angegriffen worden. Vier Männer hätten den 19-Jährigen an der Brücke im Clara-Zetkin-Park festgehalten und geschlagen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Sie entwendeten ihm eine Gürteltasche mit Handy und Geldbeutel. Die Männer wurden noch vor Ort von Polizeibeamten gestellt. Auch im Palmengarten in der Nachbarschaft habe es Vorfälle gegeben.

Bereits am Samstagmorgen war ein Mann an der Sachsenbrücke angegriffen und mit einem Messer verletzt worden. Der 22-Jährige war mit einer Gruppe in der Nähe der Sachsenbrücke unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Demnach wurde er aus einer anderen Gruppe heraus angegriffen und mit einem Messer attackiert. Er musste im Krankenhaus behandelt werden. Beamte stellten laut den Polizeiangaben vor Ort eine Gruppe mit zwölf Tatverdächtigen im Alter von 15 bis 21 Jahren. «Wer was gemacht hat, ist Teil der Ermittlungen», sagte der Sprecher. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Die Sachsenbrücke ist insbesondere in der Corona-Pandemie ein beliebter Treffpunkt bei jungen Menschen, die dort Musik hören und feiern.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: