loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Mutmaßliche Mitglieder der «Freien Kameradschaft» angeklagt

Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden hat drei mutmaßliche Mitglieder der rechtsextremen «Freien Kameradschaft Dresden» angeklagt. Zwei Männer beschäftigen das Landgericht, ein 30-Jähriger muss sich ab Donnerstag am Amtsgericht Dresden verantworten. Dem 19- und dem 26-Jährigen wird Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen, wie ein Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft am Montag sagte. Nach einem Bericht der «Sächsischen Zeitung» (Montag) geht es auch um Landfriedensbruch und gefährliche Körperverletzung. Alle drei Angeklagten befinden sich seit Monaten in Untersuchungshaft.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Uli Deck