DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

User

Mehr Falschgeld in Sachsen aufgetaucht

13.08.2017 von

In Sachsen ist wieder mehr Falschgeld aufgetaucht. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres wurden insgesamt 1043 gefälschte Euro-Banknoten und 1108 falsche Euro-Münzen im Zahlungsverkehr festgestellt, teilte das Landeskriminalamt mit. Dabei sei durch «Blüten» ein wirtschaftlicher Schaden von 47 095 Euro und von 1879 Euro durch gefälschte Münzen entstanden. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres waren 594 falsche Banknoten aus dem Verkehr gezogen worden, die Schadenssumme lag bei 28 910 Euro. Nach Erkenntnissen der Kriminalisten stammt das Falschgeld größtenteils aus Südeuropa und Osteuropa. Vor allem 50-Euro-Banknoten werden gefälscht.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arne Dedert

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen

Mordprozess im Fall Wunderlich geht weiter

02:36 Uhr

Der Prozess zum Mord an Heike Wunderlich vor 30 Jahren wird heute vor dem Landgericht Zwickau mit den Plädoyers der Nebenklage fortgesetzt. Zunächst hält der Anwalt der Mutter des Opfers und eines Bruders seinen Schlussvortrag. Anschließend plädiert der Vertreter eines weitere ..

Urteil im Prozess um tödliche Schüsse erwartet

00:45 Uhr

Im Prozess um die tödlichen Schüssen auf eine Kioskbesitzerin in Wiesbaden soll heute in Wiesbaden das Urteil gesprochen werden. Der 26 Jahre alte Angeklagte wird vor dem Landgericht beschuldigt, bei dem Überfall kurz vor Weihnachten im Jahr 2016 eine 59 Jahre alte Frau erscho ..

Mein LogIn
Anmelden mit Facebook
oder
Passwort vergessen?