DieSachsen.de
User

Mehr als 20 Fahrräder gestohlen: Familie steht vor Gericht

23.03.2017 von

Ein Ehepaar und seine beiden Söhne sollen mehr als 20 Fahrräder gestohlen haben - ab dem kommenden Montag muss sich die Familie wegen schweren bandenmäßigen Diebstahls vor dem Landgericht Görlitz verantworten. Die Beschuldigten sollen laut Anklage zwischen September 2015 und August 2016 - in wechselnder Tatbeteiligung - zumeist im Raum Dresden, aber auch in Niesky und Bautzen die Fahrräder gestohlen haben, um sie später weiterzuverkaufen.

Festgenommen wurden die Eltern im August 2016 durch die Kriminalpolizei Zgorzelec beim Verkauf von gestohlenen Rädern in Polen, wie ein Gerichtssprecher am Donnerstag mitteilte. Gleichzeitig durchsuchte die deutsche Polizei die Wohnung im Raum Niesky und nahm die - heute 22 und 19 Jahre alten - Söhne fest. Das Ehepaar befindet sich seit der Festnahme in Untersuchungshaft. Insgesamt sind sechs Verhandlungstermine geplant. Schwerer Bandendiebstahl wird mit einer Freiheitsstrafe von einem bis zu zehn Jahren bestraft.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Oliver Killig

Mehr zum Thema: Prozesse Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...