DieSachsen.de
User

Mann verfolgt mutmaßlichen Schuhdieb und wird verletzt

27.09.2019 von

Foto: Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht fährt während eines Einsatzes über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/Archivbild

Die Verfolgung eines mutmaßlichen Schuhdiebes hat einen 52-Jährigen in Chemnitz ins Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte der Mann am Donnerstagabend einen Unbekannten dabei ertappt, wie dieser Schuhe aus dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses entwendete. Daraufhin sei der 52-Jährige dem Mann gefolgt und habe die Herausgabe der Schuhe gefordert. Dann sei er mit einem Gegenstand niedergeschlagen und schwer verletzt worden. Überdies habe der mutmaßliche Dieb auch noch das Handy des Mannes gestohlen.

Den Angaben zufolge hatte der 52-Jährige vorübergehend das Bewusstsein verloren und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei sucht nun nach einem etwa 30 Jahre alten und etwa 1,72 Meter großen, durchtrainierten Mann mit zur Seite gegelten Haaren und Tätowierungen am rechten Unterarm.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht fährt während eines Einsatzes über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/Archivbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Chemnitz

Laden...
Laden...
Laden...