DieSachsen.de
User

Jugendlicher rastet in Regionalexpress aus

04.01.2017 von

Ein 17-Jähriger ist in einem Regionalexpress von Leipzig nach Cottbus ausgerastet, hat Reisende belästigt und muss nun mit vier Strafanzeigen rechnen. Für einen Alkoholtest sei er zu betrunken gewesen, teilte die Bundespolizei am Dienstag mit. Nachdem die Identität des Jugendlichen am Montagabend geklärt war, wurde er in ein Krankenhaus gebracht, wobei er die Beamten den Angaben zufolge beleidigte und handgreiflich wurde. Ihn erwarten jetzt Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung. Ursprünglich sollte der 17-Jährige zu seinem Betreuer in eine Jugendunterkunft gebracht werden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Patrick Pleul

Mehr zum Thema: Kriminalität Brandenburg Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...