loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Gesuchter Gewalttäter nach öffentlicher Fahndung gefasst

Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Archivbild

Nach einer öffentlichen Fahndung hat die Polizei einen mutmaßlichen Gewalttäter schnell gefasst. Polizeibeamte hätten den 59-Jährigen nach Hinweisen von Bürgern am Mittwochabend im sächsischen Rochlitz verhaftet, teilte die Brandenburger Polizei am Donnerstag mit. Die Polizeidirektion Süd hatte seit Mittwoch mit Fahndungsplakaten nach dem Mann gesucht, der im vergangenen August eine 57-jährige Frau schwer verletzt haben soll.

Nach Angaben der Polizei soll der 59-Jährige seine zwei Jahre jüngere Lebensgefährtin fortwährend tyrannisiert und schwer misshandelt haben. Dann habe er die Frau schwer verletzt an einer Straße in der Nähe von Peitz (Spree-Neiße) liegen gelassen. Nachdem Passanten die Schwerverletzte gefunden hatten, wurde sie in ein Krankenhaus gebracht. Das Amtsgericht Cottbus habe einen Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzungen, Nötigung, Diebstahl und Nachstellung gegen den 59-Jährigen erlassen. Der Mann war nach Angaben der Polizei nach der Tat untergetaucht und hatte eine Scheinidentität angenommen.

Bei der Polizei hätten sich weitere frühere Lebensgefährtinnen gemeldet, die Opfer von Straftaten des 59-Jährigen geworden seien, berichtete die Polizei. Der Mann habe überregional Kontakte bis nach Polen gehabt.

Pressemitteilung

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH