DieSachsen.de
User

Drogenfahrt führt zur Entdeckung einer Cannabis-Plantage

27.08.2019 von

Foto: Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Die Fahrt eines 30-Jährigen unter Drogeneinfluss hat die Polizei zu einer Cannabis-Plantage in Mittelsachsen geführt. Der Mann sei am Montag bei einer Verkehrskontrolle aufgefallen, teilte die Polizei am Dienstag mit. In seinem Auto und seiner Wohnung seien mehrere Hundert Gramm Rauschgift gefunden worden. Die weiteren Ermittlungen hätten die Beamten zu einem Grundstück in Sayda geführt, wo 17 bis zu 1,75 Meter hohe Cannabispflanzen wuchsen. Gegen den 34 Jahre alten Besitzer des Grundstücks wird nun ebenso wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt wie gegen den berauschten Autofahrer.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Mehr zum Thema: Kriminalität Drogen Sachsen Sayda

Laden...
Laden...
Laden...