DieSachsen.de
User

Bundespolizei stellt mutmaßliche Fahrzeug-Diebe sicher

08.06.2020 von

Foto: Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Die Bundespolizei hat in Ostsachsen drei gestohlene Mercedes Sprinter sichergestellt. Deren Fahrer hätten versucht, die Transporter über die Grenze nach Polen zu bringen, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Zwei der Fahrzeuge seien zuvor in Frankfurt am Main entwendet worden. Ein 32 Jahre alter Mann aus Polen wurde von polnischen Grenzschützern festgenommen und an die deutschen Kollegen übergeben. Der Fahrer des anderen Transporters konnte nach Polizeiangaben flüchten.

Zudem zog die Bundespolizei einen 43-jährigen aus dem Verkehr, der in einem gestohlenen Sprinter gestohlene Autoersatzteile transportierte, wie die Behörde mitteilte. Der Weißrusse sei polizeilich bereits einschlägig bekannt, hieß es. Beide Männer kamen in Untersuchungshaft.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Görlitz

Laden...
Laden...
Laden...