DieSachsen.de
User

Anwohner vertreibt Einbrecher mit Schreckschusswaffe

22.08.2020 von

Foto: Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Ein 65 Jahre alter Mann hat in Burgstädt (Landkreis Mittelsachsen) einen Einbrecher mit einer Schreckschusswaffe erfolgreich vertrieben. Der 65-Jährige hörte am frühen Samstagmorgen ungewöhnliche Geräusche an seinem Wohnhaus und informierte die Polizei. Wie die Polizei mitteilte, sah der Mann kurz darauf, dass die Scheibe zur Eingangstür des Wohnhauses eingeschlagen war und ein Einbrecher durch das Loch kroch. Der 65-Jährige holte daraufhin eine Schreckschusspistole mit zwei Gaspatronen und schoss. Der Einbrecher ergriff daraufhin die Flucht.

Die Polizei kam in diesem Augenblick zum Tatort und stellte den Mann noch an der Hofeinfahrt. Der 23 Jahre alte Tatverdächtige hatte Verletzungen, die er sich vermutlich an der beschädigten Glastür zuzog, hieß es. Er musste ins Krankenhaus. Ein Alkoholtest ergab zudem 2,2 Promille.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Eine Polizeistreife fährt zu einem Einsatz. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Burgstädt

Laden...
Laden...
Laden...