loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Angeklagtes Paar schweigt im Mordprozess

Mit dem Verlesen der Anklageschrift hat am Dienstag vor dem Landgericht Görlitz der Prozess um den gewaltsamen Tod eines 24-Jährigen aus See, einem Ortsteil von Niesky, begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft einer 24-Jährigen und einem zehn Jahre älteren Mitangeklagten gemeinschaftlichen Mord und die Verabredung einer weiteren Straftat vor. Das Paar soll am 5. Februar das Opfer aus Habgier in eine Wohnung im Landkreis Görlitz gelockt und es dort erst mit einem Schlag auf den Hinterkopf betäubt haben. Dann soll der junge Mann mit drei Plastiktüten erstickt worden sein.

Mit diesem Verbrechen wollten die Angeklagten nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft an Geld des Opfers herankommen, um sich ins Ausland abzusetzen. Zudem hätten sie noch den Sohn der Angeklagten, der beim sorgeberechtigten Vater lebt, entführen wollen. Durch die Festnahme des Paares im vergangenen Februar sei dies jedoch vereitelt worden.

Bis jetzt schweigen die Angeklagten zu den Vorwürfen. Insgesamt sind neun weitere Verhandlungstage angesetzt. Nächster Prozesstag ist der 14. August.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Malte Christians