DieSachsen.de
User

Zahl der Grippetoten gestiegen

27.04.2018 von

Foto: dpa / Maurizio Gambarini

Die Zahl der Influenzatoten in Sachsen hat sich Ende April noch einmal erhöht. 162 Menschen sind bislang bei der diesjährigen Grippewelle gestorben, wie das Sozialministerium am Freitag in Dresden mitteilte. Es handele sich um 84 Männer und 78 Frauen . Vor allem Menschen über 65 Jahre seien betroffen gewesen. Ein Ende der Grippewelle zeichne sich jedoch ab. Die Aktivität der Grippeviren sei gesunken und befinde sich auf einem für die Jahreszeit üblichen Niveau. Nach Behördenangaben ist es die stärkste Grippesaison seit Jahren. Im Winter 2016/2017 gab es nachweislich 83 Tote.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Maurizio Gambarini

Mehr zum Thema: Gesundheit Grippe Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...