DieSachsen.de
User

Wegen Geflügelpest: Zwei neue Sperrbezirke in Sachsen

27.01.2017 von

In Sachsen gibt es zwei neue Sperrbezirke wegen der Geflügelpest. In Flöha und Geringswalde im Landkreis Mittelsachsen sowie auf der Taltitzer Flur im Vogtlandkreis sind tote Wildvögel mit dem Erreger H5N8 gefunden worden, wie das Landratsamt in Plauen am Freitag mitteilte. Von dem Sperrbezirk im Umkreis von drei Kilometern um den Fundort sind Gebiete der Städte Oelsnitz und Plauen sowie der Gemeinden Bösenbrunn und Weischlitz betroffen.

Bei der in Geringswalde gefundenen toten Stockente wurde vom Friedrich-Löffler-Institut ebenso die Geflügelpest nachgewiesen wie bei einem Graureiher im Ortsteil Plaue der Gemeinde Flöha. Der neue Sperrbezirk umfasst laut Landratsamt Mittelsachsen die Stadt Flöha und die Umgebung. In Geringswalde würden die bisherigen Maßnahmen verlängert, nachdem dort bereits in der Vorwoche ein toter Schwan mit dem Influenza-Virus gefunden worden war.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Ingo Wagner

Mehr zum Thema: Gesundheit Tiere Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...