loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Vitalpilze für eine starke Abwehr und natürliches Anti-Aging

Bildquelle: 9770880_224 / 503078154 von istockphoto.com
Bildquelle: 9770880_224 / 503078154 von istockphoto.com

Vitalpilze haben sich ihren festen Platz als Schönheitselixiere und Fitmacher erobert. Was sind Vitalpilze und welche Formen der Anwendung gibt es?

Hollywood ist auf dem Pilz-Trip. Unter einflussreichen Stars sind Vitalpilze mittlerweile zu einer festen Größe avanciert. Ein Verzicht auf den morgendlichen Reishi-Kaffee kommt nicht mehr in Frage. Vitalpilze haben sich ihren festen Platz als Schönheitselixiere und Fitmacher erobert. Sie kommen in vielen Anwendungsformen vor: als Hautcreme, Serum oder klassisch als Kapseln oder Pulver zum Einnehmen. Vor allem Reishi und Cordyceps Vitalpilze feiern als Skin-Superfoods zur Einnahme große Erfolge. Durch die stark antioxidativen Eigenschaften schützen sie die Zellen - daher wird Ihnen eine starke Anti-Aging-Wirkung zugesprochen. Und wer möchte seinen Alterungsprozess nicht aufhalten? Wird die Wirkung der Vitalpilze allerdings auf die Haut reduziert, wäre dies zu kurz gegriffen.

Der Reishi Pilz oder auch chinesisch Ling Zhi (“göttlicher Pilz der Unsterblichkeit”) trägt sein Potential bereits in seinem Namen. In Europa darf weder mit Heilwirkungen der Pilze geworben werden noch werden sie als Arzneimittel verkauft. In Asien hingegen sind sie ein elementarer Bestandteil in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Seit über 4.000 Jahren setzt man dort auf die positive Wirkung der Vitalpilze auf die Gesundheit, befördert von einer Vielzahl wertvoller Inhaltsstoffe in Heilpilzen. Sie haben eine ausgleichende und regulierende Wirkung auf uns. Vitalpilze sind ein starker Partner unseres Immunsystems. Der hohe Stellenwert unserer eigenen Abwehrkräfte ist im vergangenen Jahr präsenter als je zuvor. „In Krisenzeiten wird uns bewusst, dass Gesundheit unser höchstes Gut ist. Die Natur kann uns dabei unterstützen, das Immunsystem zu stärken“, sagt Uta Dinglinger, Gründerin von vita7.

Der Reishi Pilz beispielsweise ist ein wahres Multitalent. Er schützt das Herz-Kreislauf-System, wirkt blutdrucksenkend, ist hilfreich für eine gesunde Leberfunktion, hat antibakterielle sowie antivirale Eigenschaften und lindert Atemwegserkrankungen. Zudem wirkt er entspannend und beruhigend.

Die Triterpene im Reishi wirken Histamin hemmend und antientzündlich ähnlich wie Kortison, und dies ganz natürlich und nebenwirkungsfrei. Bei Entzündungen und Stress werden Histamine freigesetzt. Das Histamin zu senken hilft uns, besser mit Allergien fertig zu werden - so arbeiten auch die klassischen Antihistaminika aus der Apotheke gegen Heuschnupfen. Oft leider mit Nebenwirkungen wie Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Reishi ist daher ein Geheimtipp für alle Heuschnupfen- und Allergiegeplagte. Für eine erfolgreiche Anwendung sollte man einige Monate vor Beginn der ersten Symptome beginnen, ist der Rat erfahrener TCM-Ärzte und Heilpraktiker. In der Naturheilkunde müssen wir ein wenig Geduld haben, die Einnahme sollte über einen längeren Zeitraum von mehreren Wochen bis Monaten erfolgen.

Die immunmodulierend, antientzündlich, aber auch antitumoral beschriebenen Eigenschaften sind hochinteressant. So lässt sich der Reishi-Pilz unterstützend in der Krebstherapie einsetzen. In Japan oder USA werden Heilpilze in diesem Bereich auch als Arzneimittel verwendet.
Im TCM ist dem Reishi die Leber zugeordnet. Die Leber steht für Entgiftung - Ausleitung fettlöslicher Giftstoffe und Blutreinigung. Wenn wir uns müde und abgeschlagen fühlen, sollten wir unsere Leber unterstützen und ihr bei der Entgiftung helfen. Dank der enthaltenen Polysaccharide bzw. ß-Glucane können wir sogar unseren Blutzuckerspiegel positiv beeinflussen. Ein niedriger Blutzuckerspiegel unterstützt beim Abnehmen und schützt uns gleichzeitig effektiv vor Diabetes.

Der Cordyceps hat sich einen Namen als “Power-Vitalpilz” gemacht. Er schenkt mehr Energie und macht uns leistungsfähiger. Durch seine antivirale Wirkung hat er großes Potential zur Unterstützung der körpereigenen Abwehr etwa von Grippe oder Herpes Viren. Der Cordyceps Vitalpilz gehört zur Familie der Raupenpilze. Er erhöht den Sauerstoffgehalt im Blut, was durchblutungssteigernd wirkt. Für Sportler hochinteressant, denn er gilt nicht als doping. Die Regenerationsfähigkeit nach dem Training oder längerer Krankheit verkürzt sich durch Cordyceps spürbar. Der Heilpilz stärkt auf natürliche Weise; auch bei COPD, Bronchitis oder Asthma. Eine optimale körperliche Leistungsfähigkeit können wir dank des Heilpilzes erreichen und unsere Ausdauer erhöhen. Erfreulicherweise steigert er die Libido und ist ein natürlicher Helfer bei sexuellen Störungen. Seine stärkende Wirkung entfaltet er auch gegen Müdigkeit und Depressionen. Der Hauptwirkstoff Cordycepin hat in vielversprechenden Studien von Dr. Cornelia De Moor als Schmerzmittel Wellen geschlagen, was Arthrosepatienten aufatmen lässt. Seine Anti-Aging-Wirkung lässt sich damit erklären, dass der Cordyceps das Energielevel der Zellen erhöht. Durch ihre antioxidative Wirkung stärken die Vitalpilze die Hautschutzbarriere und machen die Haut widerstandsfähiger.

Für viele Interessierte sind Vitalpilze und ihre vielfältige gesundheitsstärkende Wirkung mittlerweile auch hierzulande ein Begriff. Bei der Produktauswahl gilt es, auf eine gute Qualität zu achten. Pilze neigen dazu, Schadstoffe aufzunehmen, weshalb geprüfte Qualität hier besonders wichtig sind. Höchste Produkt- und Qualitätssicherheit bietet ein europäisches Bioprodukt. Hochwertige Vitalpilze sind beispielsweise im denn’s Biomarkt oder online bei greenist erhältlich. Hier sind die gestellten Qualitätsanforderungen sehr hoch. Aus Asien importierte Ware mag manchmal verführerisch günstig sein, Ursprung und Qualität sind jedoch oftmals schwer nachvollziehbar oder unbekannt.

Tags:
  • Teilen:
Der Text stammt aus der Tastatur eines Plattformpartners. Er entspricht den Veröffentlichungskriterien von DieSachsen.de, spiegelt aber inhaltlich nicht unbedingt unsere Meinung wieder. Der Text kann werbliche Elemente enthalten.