DieSachsen.de
User

Fachärztliche Betreuung Pflegebedürftiger «beispielhaft»

19.01.2017 von

Die fachärztliche Betreuung pflegebedürftiger Menschen in Sachsen ist laut Barmer-Ersatzkasse im bundesweiten Vergleich «beispielhaft». Gesetzliche Neuerungen hätten gegriffen und diese weiter gesteigert, teilte die Landesgeschäftsstelle der Kasse unter Verweis auf ihren aktuellen Pflegreport 2016 am Mittwoch in Leipzig mit. So liege der Freistaat etwa bei der zahnmedizinischen Behandlung an der Spitze, bei Nervenärzten und Orthopäden auf Platz zwei und drei. In diesen drei Bereichen habe sich die Versorgung verglichen mit 2011 deutlich verbessert.

Keine Veränderung habe es hingegen bei der allgemeinmedizinische Betreuung gegeben. Bei allen Pflegebedürftigen habe die Quote 2015 bei rund 70 Prozent geleben. Bei Menschen in Heimen lag dieser Wert bei fast 80 Prozent. Das sei hohes Niveau.

Laut Barmer gab es in Sachsen 2015 rund 167 000 pflegebedürftige Menschen. Von ihnen wurde etwa 40 Prozent durch Angehörige zu Hause sowie fast jeder Dritte entweder durch ambulanten Pflegedienste (29 Prozent) oder in Heimen (31 Prozent) betreut.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Oliver Berg

Mehr zum Thema: Gesundheit Pflege Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...