DieSachsen.de
User

Erneut Vogelgrippen-Fall in Nordsachsen

20.01.2017 von

Im Landkreis Nordsachsen ist ein weiterer Fall der Geflügelpest festgestellt worden. Die sogenannte Vogelgrippe wurde bei einer toten Reiherente nachgewiesen, die am Montag an der Schladitzer Bucht gefunden wurde, wie das Landratsamt Nordsachsen am Freitag mitteilte. Das Ergebnis über die Untersuchung des Vogels lag erst am Freitag vor - es handelt sich um das hochansteckende Geflügelpestvirus H5. Das Landratsamt hat daraufhin einen Sperrbezirk von drei Kilometern um die Gemeinde Rackwitz und die Große Kreisstadt Schkeuditz eingerichtet. Dadurch werden Schutzmaßnahmen und das Aufstellen von Hinweisschilden veranlasst. Zudem gibt es um den Fundort der Reiherente ein Beobachtungsgebiet von zehn Kilometern.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Holger Hollemann

Mehr zum Thema: Gesundheit Tiere Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...