DieSachsen.de
User

Behörde: Grippesaison in Sachsen beendet

03.05.2019 von

Foto: dpa / Fredrik von Erichsen

Nach knapp sechs Monaten ist die Grippesaison in Sachsen vorbei. In der letzten Aprilwoche wurden laut dem am Freitag vom Gesundheitsministerium veröffentlichten jüngsten und letzten Bericht nur noch 126 Erkrankungen an Influenza gemeldet. Demnach gab es von Ende Januar mit Höhepunkt im Februar bis Ende März eine Grippewelle. Seit Saisonbeginn Anfang Oktober 2018 starben 69 Menschen zwischen 45 und 97 Jahren aus verschiedenen Landkreisen an Influenza, nur sechs von ihnen waren gegen Grippe geimpft. Die Zahl der registrierten Erkrankungen summierte sich auf 22 640. Gut die Hälfte der Betroffenen waren Erwachsene zwischen 20 und 64 Jahren, knapp ein Drittel Kinder zwischen einem und 14 Jahren und nur zwölf Prozent Senioren.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Fredrik von Erichsen

Mehr zum Thema: Gesundheit Grippe Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...