loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Staatskanzlei übergibt Spende für den Wünschewagen Sachsen

Der "Wünschewagen" des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), der Schwerkranken und Sterbenden letzte Wünsche erfüllt. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Der "Wünschewagen" des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB), der Schwerkranken und Sterbenden letzte Wünsche erfüllt. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Die sächsische Staatskanzlei unterstützt den sogenannten Wünschewagen des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) im Freistaat. Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) übergab ASB-Geschäftsführer Stefan Mette am Freitag eine Spende knapp von 900 Euro. Das Geld kam bei einer Versteigerung von Exponaten aus der Asservatenkammer der Staatskanzlei zusammen. Für das Projekt werden jährlich 75.000 Euro gebraucht. «Jede Spende ist willkommen», sagte ASB-Sprecherin Juliane Federowski.

Kretschmer sagte, dass die Spende ein kleiner Beitrag sei, der dabei helfen könne, neue Wünsche zu erfüllen. «Es ist eine ganz tolle und berührende Arbeit, die die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer leisten. Ich bin dankbar, dass es sie gibt.»

Der Wünschewagen Sachsen begleitet seit 2016 schwerstkranke Menschen an einen Sehnsuchtsort. Seitdem wurden fast 200 Wunschfahrten organisiert. Das Projekt finanziert sich ausschließlich über Spenden. Kretschmer hatte im Oktober 2021 die Schirmherrschaft übernommen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: