loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

„Florenz on tour“ ein Buch voller Leidenschaft

Andrea Hafenstein (links), Thomas Wolf (rechts) (Bilder: Doreen Wolf)
Andrea Hafenstein (links), Thomas Wolf (rechts) (Bilder: Doreen Wolf)

Andrea Hafenstein hat für den HC Elbflorenz eine ganz besondere Erinnerung an die letzte Saison gezaubert.


Rund 17.000 Bilder hat sie geschossen, über 300 E-Mails geschrieben, mehr als 35 Events hat sie besucht und unzählige Promis getroffen. Auch ihr E-Bike hat jetzt locker 1.500 Kilometer mehr auf der Uhr.

Als Andrea vor über einem Jahr mit ihrer Idee, den HC Elbflorenz und deren Tiger-Maskottchen Florenz eine Saison lang zu begleiten und ein Fotobuch daraus zu machen, auf den Präsidenten des Vereins, Uwe Saegeling, zuging, gab er ziemlich schnell sein Einverständnis. Plötzlich entbrannte in ihr eine Leidenschaft, ihr wurde Vertrauen geschenkt – sie durfte endlich loslegen. Ihr Fokus lag „von Anfang an auf den Veranstaltungen“, sagte Andrea Hafenstein. Jedes Bild im Buch ist mit ihrem iPad geschossen worden, welches sie zuvor von ihrem Mann geschenkt bekommen hat. „Mein iPad war die Zentrale. Sämtliche Bilder und die komplette schriftliche Kommunikation liefen darüber“, sagt sie.
Auf die Frage, wie sie an die ganzen Promis herangekommen ist, sagte sie: „Ich habe sie oder das Management einfach angeschrieben und auf einen positive Antwort gehofft.“ Häufig musste sie dabei Überzeugungsarbeit leisten und viel Geduld beweisen. Am Ende aber hat es sich in vielen Fällen ausgezahlt und sie konnte Florenz mit den gewünschten Stars abbilden. Ihr persönliches Highlight war die Fahrt nach Hamburg als sie und Florenz Ina Müller, Iris Berben und Barbara Schöneberger getroffen haben. Ihrer Hartnäckigkeit ist es auch zu verdanken, dass der HC Elbflorenz einen Handball in das von Fußballnetz der Sendung „Inas Nacht“ platzieren durfte.

Durch ihre wahnsinnig positive Energie für das Projekt ergaben sich auch immer wieder wunderbare Zufälle, wie das Treffen mit Roland Kaiser oder den Stars der RTL Sendung „Cobra 11“. Florenz durfte auch das „Blaue Wunder“ besteigen und beobachten, wie der Kahnaletto Theaterkahn in die Werft schipperte.

Nach einem Jahr Arbeit hat sie mit Hilfe von Sebastian (mehr dürfen wir nicht wissen) das Buch „Florenz on tour“ voller Erinnerungen an eine tolle Handballsaison fertig gestellt. Sie sei „ein klein wenig stolz auf das Buch“, sagte sie zum Abschluss ganz bescheiden.

Hinweis: Das Buch gibt es aktuell in einer sogenannten Null-Auflage, die auf 25 Stück begrenzt ist. Erhältlich ist es für aktuell 39 Euro in der Ballsport Arena in Dresden. Danach werden die Bücher teurer.