loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Schneller. Höher. Öfter: Neuerungen bei Eurojackpot

Sachsenlotto
Sachsenlotto

Eurojackpot – die besondere Lotterie mit der Chance auf Millionengewinne – wurde zum 10. Geburtstag noch besser.

Seit Ende März gibt es verschiedene Produktveränderungen mit einem maximalen Jackpot von 120 Millionen Euro an der Spitze (Chance rd. 1 : 140 Mio.). Außerdem gibt es nun für die europäische Lotterie einen zweiten Ziehungstag. Ergänzend zur Freitagsziehung findet die Ziehung auch jeden Dienstag statt

Von der ersten Ziehung bis heute


Am 23. März 2012 fand die erste Ziehung in Helsinki statt. Neben Deutschland waren zum Start Dänemark, Estland, Finnland, Italien, Slowenien und die Niederlande dabei. Über die Jahre kamen Spanien, Island, Norwegen, Schweden, Kroatien, Lettland, Litauen, die Tschechische Republik, Ungarn, die Slowakei und Polen hinzu: Damit nehmen inzwischen 18 Länder mit insgesamt 33 Lotteriegesellschaften an Eurojackpot teil.

 „Seit Beginn verzeichnet Eurojackpot ein kontinuierliches Wachstum, sodass nicht nur die Anzahl der Teilnehmerländer gewachsen ist, sondern in den meisten Partnerländern auch die Spielteilnehmer mit hoher Dynamik immer weiter zunehmen und damit natürlich auch die Anzahl an Gewinnern kontinuierlich steigt. Auch in Sachsen ist die Entwicklung beachtlich: Die Lotterie steht nach LOTTO 6aus49 an zweiter Stelle“, sagt Frank Schwarz, Geschäftsführer der Sächsischen Lotto-GmbH. „Auch der Freistaat gewinnt: insgesamt 61,4 Millionen Euro konnten bisher abgeführt werden. Davon profitiert das Gemeinwohl, denn diese Gelder werden vom Freistaat wieder zielgerichtet eingesetzt. So ist auch Eurojackpot ein wichtiger Teil des Lotto-Prinzips.“

Eurojackpot: Gewinner und Gewinne

Eine Besonderheit bei Eurojackpot ist der Mindestjackpot: Zu jeder Ziehung stehen mindestens 10 Millionen Euro in der ersten Gewinnklasse bereit und das seit der ersten Ziehung. Und jeder Jackpot wird erst dann ausgeschüttet, wenn es einen Gewinner oder mehrere Gewinner gibt. Ist der Maximalwert erreicht – früher 90 Millionen Euro, jetzt 120 Millionen Euro – füllt der sogenannte Überlauf die nächste untere Gewinnklasse. Durch dieses Modell wurden bereits europaweit über 350 Millionäre gekürt und fast 10 Milliarden Euro an Gewinnen bereitgestellt. Eurojackpot ist die erfolgreichste Produkteinführung der vergangenen zehn Jahre im Lotteriebereich weltweit. Das kontinuierliche Wachstum zeigt, wie erfolgreiche europäische Zusammenarbeit funktioniert.

Modern und attraktiv

Die Produktanpassung trägt vielen Kundenwünschen Rechnung, befürworten doch die Spielteilnehmer von Eurojackpot Veränderung und Modernisierung. Mit der Erhöhung des maximal erreichbaren Jackpots sowie der Einführung einer zweiten Ziehung bleibt Eurojackpot attraktiv und kann seinem Kanalisierungsauftrag gerecht werden. In Deutschland zwar illegal, aber dennoch verfügbar, gibt es heute schon Lotterieprodukte mit Jackpots jenseits der 100-Millionen-Euro-Marke. Da diese im Ausland angeboten werden, ist es wichtig, den deutschen Spielteilnehmern eine legale Alternative zur Verfügung zu stellen.

Um diesen neuen Maximaljackpot zu ermöglichen und auch sein Entstehen zu begünstigen, wird im Zuge dieser Produktveränderung auch die Spielformel angepasst. Statt aus den bisherigen zwei Feldern 5aus50 und 2aus10, kann der Spielteilnehmer seine Zahlen zukünftig aus den zwei Feldern 5aus50 und 2aus12 wählen. Damit verändert sich die Chance auf den ersten Gewinnrang von heute 1 : 95 Millionen auf rund 1 : 140 Millionen. Damit entspricht die Wahrscheinlichkeit sowohl bezüglich des ersten Ranges als auch der eines Gewinnes insgesamt, ungefähr denen der Lotterie LOTTO 6aus49.

Der zweite Ziehungstag und die Anpassung der Spielformel bei den Eurozahlen von 2aus10 auf 2aus12 führen auch zu neuen Spielscheinen. Im Zuge der Neuerungen wurden die Eurojackpot-Spielscheine insgesamt überarbeitet. Die neuen Spielscheine sind ab sofort in allen Sachsenlotto Annahmestellen, auf sachsenlotto.de   und in der Sachsenlotto-App. erhältlich.

Über die Sächsische Lotto-GmbH:

Die Sächsische Lotto-GmbH oder Sachsenlotto ist eine regionale staatliche Lotteriegesellschaft, welche für die Zufriedenheit der Kunden und für die Bereitstellung gemeinnütziger Mittel im Freistaat arbeitet. Die erwirtschafteten Mittel unterstützen zahlreiche soziale und kulturelle Leistungen für alle im Freistaat – so profitiert durch die zielgerichtete gemeinnützige Verwendung über den Staatshaushalt jeder Bürger in Sachsen indirekt von den abgeführten "Lotto-Geldern". Seit ihrer Gründung hat die Sächsische Lotto-GmbH belaufen sich die Abführungen der Sächsischen Lotto-GmbH an den Freistaat Sachsen auf rund 3 Milliarden Euro.