loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Flasche leere und wohin damit?

Glasflaschen zurück - auch ohne Pfand - Für eine saubere Neustadt

Ab Freitag, 30. Juni, startet Ortsamtsleiter André Barth ein neues Projekt der Landeshauptstadt Dresden und Betreibern von Spätshops in der Äußeren Neustadt. 

Künftig nehmen diese Späties auch pfandfreie Glasflaschen entgegen, um gemeinsam für mehr Ordnung und Sauberkeit im Stadtteil zu sorgen.

Entstanden ist das Projekt nach einer Einwohnerversammlung zur Aufhebung der Polizeiverordnung über das „Verbot der Alkoholabgabe an jedermann über die Straße durch Schank- und Speisewirtschaften in der Äußeren Neustadt“. Seit Donnerstag, 1. Juni 2016 besteht damit wieder die Möglichkeit, nach 22 Uhr Alkohol über die Straße zu verkaufen. „Vor allem die Bewohnerinnen und Bewohner ärgern sich nun über abgestellte Flaschen oder Glasscherben auf den Fußwegen“, meint Ortsamtsleiter André Barth. „Dieses Rückgabesystem ist ein weiterer Baustein für mehr Ordnung und Sauberkeit in der Äußeren Neustadt. Ich freue mich sehr, dass alle neun Spät-Shop-Händler einen Beitrag für ihr Umfeld leisten“.

Zu erkennen sind die teilnehmenden Händler an einem Aufkleber, welcher die Gäste ermuntern soll, ihre pfandfreien Flaschen kostenfrei zurückzugeben.

PS: Am 18. Juni konnte ich beim Morgenläufchen auf der Güntzstraße etwas Erstaunliches beobachten: Ein Mann, der offensichtlich auf die Straßenbahn wartete, räumte Glasscherben vom Fahrradweg weg. Es waren nicht seine Scherben und er war auch nicht mit dem Rad unterwegs. Bis ich aus dem Lauf heraus den Kopf wieder einschalten konnte, war die Fotochance -Portrait vom Helden - längst vorbei. 

Ich hoffe, er hat sich nicht verletzt. Ich hoffe auch, es wird weniger Scherben geben. Ich laufe nämlich auch gerne barfuß. Ohne Scherben soll das sehr gesund sein.