loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Goldener Herbst in Sachsens Schlössern und Gärten

Nach dem Wochenende ist vor den nächsten Festen. Noch läuft für alle Kunstinteressierten in Dresden die ostrale. Doch auch in der Umgebung ist an jedem Wochenende so einiges los.

Schon nächstes Wochenende geht’s auf Königstein rund. Die Kanonenkugeln fliegen.

Mehr als 200 uniformierte Kanoniere und historische Persönlichkeiten lassen auf der Festung Königstein von 10 bis 17.00 Uhr Geschichte lebendig werden. 34 detailgetreue Nachbauten historischer Geschütze aus dem 14. bis 19. Jahrhundert werden mehrmals am Tag abgefeuert. Trommler sorgen für zünftige Marschmusik und die Schlosswache 1757 zu Schönburg Glauchau demonstriert Exerzier- und Schießübungen auf dem Paradeplatz. Besucher können sich die Funktionsweise der Kanonen von sächsischen Landsknechten, preußischen Artilleriebrigaden und vielen anderen aus nächster Nähe erklären lassen.

Auf Schloss Wackerbarth kommen zwischen 11 und 18 Uhr Weinfreunde auf ihre Kosten. Der Spaß im Glas kostet 12 Euro pro Person. Dafür gibt’s Federweißen und eine 2er Weinprobe. Samstag und Sonntag geht’s hier zum Federweißer-Fest.

Für die ganze Familie gibt’s am 17.September im Kloster Altzella eine vierstündige Erlebnisreise in das Leben der Wikinger.

Im nachgestellten Lagerleben der Wikinger, genauer der Waräger, eine Gruppierung von Wikingern, kann dem Geist der Vergangenheit nachgegangen werden. Die Waräger waren eine multinationale Gruppe u.a. aus Skandinavien stammende Händler und Krieger, die seit dem 8. Jahrhundert im Gebiet von Dnepr, Düna, Wolga und Don bis zum Kaspischen und Schwarzen Meer lebten.

Zu sehen gibt es Handwerks- und Alltagskünste aus dem 9/ 10. Jahrhundert: Steinmetz, Zimmermann, Kochen, Nähen, Naalbinding, Wolle färben, kleine Kräuterkunde, Schuhmacherei - alles, was der Mensch vor gut 1000 Jahren noch mit seinen eigenen Händen ohne Maschinen und Technik herstellen musste. Dazu gibt’s die Mode der Zeit und erklärte Schaukämpfe der Waräger.

Der Herbstball im Barockschloss Rammenau beginnt am 23.September um 19.00 Uhr.

Genießen Sie den Herbst von seiner schönsten Seite beim Herbstball im Barockschloss Rammenau. Live-Musik lädt zum Tanzen ein, das Schloss strahlt in den schönsten Herbstfarben und ein unterhaltsames Rahmenprogramm erwartet die Ballgäste. Große Roben und tolle Frisuren werden zu bewundern sein. Die Eintrittskarten sind nicht ganz billig. Spiegelsaal 75,00 Euro; alle weiteren Salons 60,00

Eintritt frei heißt es dagegen zum Hubertusfest am 24. September von 9-18 Uhr im Barockgarten Zabeltitz. Das traditionelle Hubertusfest findet im und um das Palais und das Alte Schloss statt. Stadtverwaltung Großenhain und der Jagdverband Großenhain e.V. haben ein interessantes und abwechslungsreiches Programm gestaltet. Es wird einen tiefen Einblick in die Arbeit der Jagdgemeinschaft geben. Höhepunkte sind die Jagdhunde- und Greifvogelschau sowie die die Trophäen- und Pilzausstellung. Kulinarische Köstlichkeiten vom Wild und weitere regionale Spezialitäten laden zum Genießen ein. Für Kinder sind Spiel- und Bastelstände vorbereitet. Sie können sich auch im Bogenschießen probieren oder auf einem Pony reiten.

Foto: Schlösser und Gärten