DieSachsen.de
User

Geld für Vernetzung von TU- und Fraunhofer-Forschung

30.01.2017 von

Sachsens Technische Universitäten Dresden, Chemnitz und Freiberg bündeln ihre Forschungen in Materialwissenschaften, Prozessgestaltung und Produktionstechnologie. Das «Amareto» getaufte Projekt mit dem Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU als Partner wird bis 2020 mit 5,5 Millionen Euro aus EU-Mitteln gefördert, sagte Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) am Montag in Dresden. Diese «Sächsische Allianz für Material- und Ressourceneffiziente Technologien» wird Modelle und Simulationen für ressourcenschonende und innovative Produkte für mittelständische Unternehmen entwickeln.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jens Wolf

Mehr zum Thema: Hochschulen Forschung Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...