DieSachsen.de
User

Wohnungsgenossenschaften mit Rekordinvestition

18.01.2017 von

Sachsens Wohnungsgenossenschaften haben im vergangenen Jahr knapp 400 Millionen Euro in Modernisierung, Instandhaltung und Neubau ihrer Wohnungen investiert. Das sei die größte Investition seit der Wiedervereinigung, sagte der Verbandsvorsitzende der Sächsischen Wohnungsgenossenschaften (VSWG), Axel Viehweger, am Mittwoch in Dresden. Zwischen 300 und 400 Wohnungen wurden demnach neu gebaut, zwischen 400 und 600 abgerissen. Für dieses Jahr rechnet der Verband mit einem ähnlichen Niveau. Die 214 im VSWG organisierten Genossenschaften bewirtschaften mit rund 275 000 Wohnungen 18,4 Prozent der Mietwohnungen in Sachsen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jens Kalaene

Mehr zum Thema: Wohnen Genossenschaften Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...