DieSachsen.de
User

Studie zur Akzeptanz von Ostmarken wird vorgestellt

03.01.2017 von

Wie bekannt und gefragt sind Ostmarken noch? Diese Frage will die West-Ost-Markenstudie 2016 beantworten. Sie wird heute in Leipzig präsentiert. Zusammen mit MDR-Werbeexperten veröffentlicht das Erfurter Institut für angewandte Marketing- und Kommunikationsforschung (IMK) die Ergebnisse seiner repräsentativen Befragung von 3000 Verbrauchern in Ost und West. Etwa 70 Marken, darunter Rotkäppchen, Halberstädter und Florena, wurden unter die Lupe genommen. Die Studie zur Akzeptanz von traditionellen Ostprodukten in den neuen und alten Bundesländern wird jährlich erstellt.

Ein weiterer Schwerpunkt der Studie ist in diesem Jahr die Mobilität. Gefragt wurde unter anderem nach der Länge des Arbeitsweges sowie welche Verkehrsmittel und welche Medien die Menschen dabei nutzen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Hendrik Schmidt

Mehr zum Thema: Handel Unternehmen Studien

Laden...
Laden...
Laden...