DieSachsen.de
Factum Immobilien AG
User

Stefan Zubcic - Erst Mifa, dann Sachsenring und jetzt Erfolg

06.03.2019 von

Foto: DieSachsen.de

Zweimal ist der Traditionsbetrieb Mifa in die Pleite gerutscht. Es gab eine riesige neue Produktionshalle und keine Kunden. Am Ende waren es noch 135 Kolleginnen und Kollegen und es hieß nur „Zumachen oder Zubcic“, sagt heutige Geschäftsführer der Sachsenring Bike Manufaktur, Stefan Zubcic.

Im Wirtschaftsgespräch von DieSachsen.de spricht er darüber, was ihn 2017 motiviert hat einen Betrieb ohne Aufträge mit 135 Mitarbeitern zu übernehmen und wie er sich die Zukunft vor das Unternehmen vorstellt. Stefan Zubcic sieht riesiges Potential im E-Bike Geschäft, insbesondere bei im Cargo-Umfeld, denn zukünftig muss die Frage beantwortet werden, wie Pakete in die Innenstädte kommen sollen.
Mit den Marken Steppenwolf und Grace will Zubcic im gehobenen Fahrradsegment mit Direktverkäufen und gutem Service punkten. Er ist sich sicher: „2019 ist unser Jahr.“

Das Wirtschaftsgespräch ist ein neues Format von DieSachsen.de. Wir interviewen Geschäftsführer von sächsischen Unternehmen (ja, Sangerhausen ist in Sachsen-Anhalt :-) ), wollen mehr über ihre Motivation, den Wirtschaftsstandort Sachsen und ihre Vorstellungen einer lebenswerten Gesellschaft wissen.

Mehr zum Thema: Wirtschaftsgespräch Wirtschaft in Sachsen Stefan Zubcic Sachsenring Bike Manufaktur Insolvenz Mifa

Unterstützt von:
Factum Immobilien AG
Laden...
Laden...
Laden...