loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sperrung im Sommer: Blaues Wunder in Dresden für Verkehr dicht

Symbolbild Loschwitzer Brücke / pixabay Geisteskerker
Symbolbild Loschwitzer Brücke / pixabay Geisteskerker

Wegen der Sanierung der Brücke "Blaues Wunder" in Dresden wird die Elbquerung in den Sommerferien gesperrt. Gesamtkosten von 2,5 Millionen für Instandsetzung.

Das Blaue Wunder in Dresden wird in den Sommerferien vier Wochen lang voll gesperrt. Wer die Elbe überqueren wolle, müsse eine Umleitung über die Waldschlösschenbrücke fahren, teilte die Stadtverwaltung am Montag mit. Alternativ dazu sei die nächstmögliche Elbquerung die Sachsenbrücke in Pirna. Die Sperrung des Blauen Wunders solle vom 25. Juli bis 19. August dauern. In der Zeit werden verschiedene Sanierungsarbeiten an der blau gestrichenen, denkmalgeschützten Stahlbrücke vorgenommen.

Gesamtkosten von 2,5 Millionen

Das Blaue Wunder wird schon seit Februar instand gesetzt. Die Kosten für die Brückenarbeiten bezifferte die Stadt auf 2,5 Millionen Euro. "Neben Korrosionsschutzarbeiten erfolgen Arbeiten an dem Gummiprofil der Übergänge, um deren Dichtheit zu gewährleisten. Die Sperrung wird auch genutzt, um die Asphaltdecken zwischen Schillerplatz bzw. Körnerplatz und der Brücke zu erneuern", heißt es in einer Mitteilung. Sie wird schon seit Februar instandgesetzt.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer