DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

User

Nach Kollision mit Reh: Auffahrunfall folgt auf Unfall

12.10.2017 von

Eine 48 Jahre alte Autofahrerin hat in Arnsdorf (Landkreis Bautzen) gleich zwei Unfälle innerhalb kurzer Zeit erlebt. Zunächst stieß ihr Wagen am Mittwochabend mit einem Reh zusammen, das plötzlich über die Straße sprang, wie die Polizeidirektion Görlitz am Donnerstag mitteilte. Als sie daraufhin die Polizei verständigte, um den Unfall aufnehmen zu lassen, fuhr ihr ein anderes Auto ins Heck. Dessen Fahrer stand unter Alkoholeinfluss. Ein Test ergab einen Wert von 0,5 Promille. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt rund 7000 Euro. Das Schicksal des Rehes blieb unklar - es wurde nicht mehr an der Unfallstelle gefunden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Holger Hollemann

Mehr zum Thema: Verkehr Unfälle Sachsen

Opposition: Regierung mitschuldig an Not von Siemens-Werk

20.10.2017

Politiker von Linken und AfD machen die sächsische Staatsregierung für die drohende Schließung des Siemens-Turbinenwerks in Görlitz mitverantwortlich. Am Donnerstag war bekannt geworden, dass der Industriekonzern drastische Stellenkürzungen in Görlitz und Erfurt erwägt. Beide ..

Betrunken und führerscheinlos: Polizei stoppt Autofahrer

20.10.2017

Einen völlig betrunkenen Autofahrer hat die Polizei in Ostsachsen aus dem Verkehr gezogen. Ein Alkoholtest habe bei dem 60-Jährigen am Donnerstag einen Wert von 2,96 Promille ergeben, teilte die Polizei am Freitag mit. Einen Führerschein konnte der Mann bei der Kontrolle in de ..

Mein LogIn
Anmelden mit Facebook
oder
Passwort vergessen?