DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

User

Mikroelektronik für vernetzte Produktion: 100 Partner

19.05.2017 von

Partner aus ganz Europa wollen ihre Kompetenzen in der Mikroelektronik stärken und arbeiten deshalb im Forschungsprojekt «Productive 4.0» zusammen. Am Freitag gab es bei Infineon Technologies in Dresden den Auftakt für das Vorhaben, an dem mehr als 100 Unternehmen und Institutionen aus 19 Ländern beteiligt sind. Es hat einen Volumen von 106 Millionen Euro. Mit dabei sind unter anderen BMW, Bosch, Philips, ABB, Volvo und Forschungsinstitute mit. Infineon koordiniert. Das Projekt sei ein weiterer Baustein, um Europa als Standort für Mikroelektronik und Digitalisierung zu stärken, sagte Sachsens Regierungschef Stanislaw Tillich (CDU).

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Kay Nietfeld

Mehr zum Thema: Elektronik Mikroelektronik Sachsen

Minister: Milchbauern brauchen bessere Planungssicherheit

13:56 Uhr

Die Milchbauern brauchen nach Ansicht von Sachsens Agrarminister Thomas Schmidt (CDU) eine bessere Planungssicherheit. Die Erzeuger sollten die aktuelle Entspannung bei den Milchpreisen nutzen, um ihre Marktposition zu stärken und die Lieferbeziehungen anzupassen, sagte Schmid ..

«Wismut-Erbe» soll Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden

20.09.2017

Das unter anderem aus Archivunterlagen, Film- und Fotoaufnahmen, Kunstwerken und 7500 Gesteinsproben bestehende «Wismut-Erbe» soll der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Darauf einigten sich Vertreter der Länder Thüringen und Sachsen sowie des Bundes und der Wismut. Sie ..

Mein LogIn
Anmelden mit Facebook
oder
Passwort vergessen?