DieSachsen.de
User

Mann fährt in Dresdner Brückengeländer: Hoher Sachschaden

30.01.2017 von

Ein 50 Jahre alter Mann ist am Montagnachmittag mit seinem Auto auf der Dresdner Marienbrücke verunglückt. Er kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, teilte die Polizei mit. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Mann am Steuer seines Wagens gesundheitliche Probleme bekommen und war dann schräg über die Fahrbahn in das gegenüberliegende Brückengeländer gefahren. Der Sachschaden wurde auf 60 000 Euro beziffert.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Carsten Rehder

Mehr zum Thema: Verkehr Unfälle Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...