DieSachsen.de
User

Betrunkener Fahrer mit zu viel Gefahrgut an Bord gestoppt

20.01.2017 von

Viel zu viel Propangasflaschen an Bord und dann noch betrunken: Die Polizei Leipzig hat einen Transporterfahrer auf der A38 aus dem Verkehr gezogen. Bei einer Kontrolle am Freitag auf dem Parkplatz Pösgraben stellten die Beamten fest, dass der Fahrer mehr Gefahrgut geladen hatte als erlaubt und fast ein Promille Alkohol im Blut hatte. Sie beschlagnahmte das Fahrzeug und untersagte dem 55-Jährigen die Weiterfahrt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Uli Deck

Mehr zum Thema: Verkehr Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...