DieSachsen.de
User

Großaufgebot der Feuerwehr bei Brand in Textilfirma

30.03.2017 von

Bei einem Brand in einer Textilfirma in Frankenberg (Landkreis Mittelsachsen) ist die Feuerwehr weiterhin mit einem Großaufgebot im Einsatz. Dutzende Kameraden versuchen das Feuer zu löschen, das kurz nach Mitternacht in einem Produktionsgebäude ausgebrochen war, wie die Polizei in Chemnitz am Donnerstag mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen sei eine Verpuffung der Auslöser gewesen. Wie diese zustande kam, könne erst nach den Löscharbeiten geklärt werden. Wie lange diese noch dauern, sei ungewiss.

In der Halle befanden sich beim Ausbruch des Feuers zwei Angestellte, 16 weitere Menschen arbeiteten in anderen Räumen der Firma. Sie konnten sich alle in Sicherheit bringen, bevor das Feuer auf das gesamte Gebäude und ein Verwaltungsgebäude übergriff. Gegen 4.20 Uhr kam es in einem der Fabrikgebäude zu einer Explosion. Verletzt wurde auch dabei niemand, wie die Polizei weiter mitteilte.

Für Anwohner besteht laut Polizei keine Gefahr. Die Frankenberger Straße ist zwischen der B180 und dem Ortsteil Mühlbach gesperrt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Armin Weigel

Mehr zum Thema: Brände Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...