DieSachsen.de
User

Feuer in Hochhaus in Hoyerswerda

15.01.2017 von

In einem Hochhaus im ostsächsischen Hoyerswerda ist am Sonntag ein Feuer ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, schlugen Flammen aus einer Wohnung im siebten Stock des Elfgeschossers. Die Feuerwehr löschten den Brand. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt gegen einen 40 Jahre alten Mieter wegen fahrlässiger Brandstiftung. Die Wohnung ist vorerst unbewohnbar. Es entstand ein Schaden von etwa 10 000 Euro.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Daniel Bockwoldt

Mehr zum Thema: Brände Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...