DieSachsen.de
User

44-Jähriger verursacht beim Kochen Brand: schwer verletzt

05.02.2017 von

Ein 44-jähriger Mann hat beim Kochen ein Feuer ausgelöst. Dabei wurde der Mann am Samstagmorgen schwer verletzt, als er die Flammen löschen wollte. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, retteten sich weitere Hausbewohner - eine 27-Jährige mit ihren beiden neun Monate alten Kindern und ein 25-Jähriger - ins Freie. Sie kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Gegen den 44-Jährigen wird wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Carsten Rehder

Mehr zum Thema: Brände Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...