DieSachsen.de
User

Vertrag mit Sportgeschäftsführer Ralf Minge endet zum 30. Juni 2020

01.06.2020 von

Foto: Symbolbild Fußball / pixabay
In seinen drei Sitzungen am 4., 18. und 28. Mai 2020 hat der Aufsichtsrat der SG Dynamo Dresden e.V. unter Anwesenheit aller Mandatsträger wiederholt sorgfältig über die Fortsetzung des Anstellungsvertrages mit dem Geschäftsführer Sport Ralf Minge entschieden.

Aufgrund ihrer Tragweite wurde die Thematik jedoch grundsätzlich bereits seit Ende des vergangenen Jahres intensiv und fortlaufend besprochen. Von großem Einfluss waren dabei immer die Motive und Vorstellungen von Ralf Minge selbst.

Nach mehr als sechs sportlich und finanziell als historisch zu betrachtenden aber auch kräftezehrenden Jahren bestand für beide Seiten nun nicht mehr die volle Überzeugung, den bisherigen Weg in der bestehenden Form gemeinsam fortsetzen zu wollen.

Über eine Weiterbeschäftigung bis zur Berufung eines neuen Geschäftsführers konnte mit Ralf Minge über seinen bis zum 30. Juni 2020 bestehenden Vertrag hinaus letztlich keine Einigung erzielt werden.

Im Ergebnis der tiefgründigen Erörterungen sprach sich der Aufsichtsrat dafür aus, die Stelle des Geschäftsführers Sport neu zu besetzen. Die satzungsgemäße Ausschreibung wird zeitnah veröffentlicht.

Der Aufsichtsrat zollt den Leistungen und Verdiensten des Sportgeschäftsführers die allerhöchste Anerkennung. Er verbindet mit einer noch vorzunehmenden angemessenen Würdigung die Hoffnung, dass Ralf Minge dem Verein in einer geeigneten Form auch künftig eng verbunden bleiben wird.

Quelle: Pressemitteilung vom 01. Juni 2020 vom SG Dynamo Dresden e.V.

Mehr zum Thema: Sport Dynamo Dresden SGD Ralf Minge Minge 2. Bundesliga

Laden...
Laden...
Laden...