DieSachsen.de
User

Trial-Weltmeister Marco Hösel stellt Fahrrad in Museum aus

16.01.2017 von

Das Industriemuseum in Chemnitz ist um ein attraktives Exponat reicher. Trial-Weltmeister Marco Hösel stellt sein ehemaliges Wettkampfrad für die Sonderausstellung «Das Fahrrad - Kultur, Technik, Mobilität» zu Verfügung. Wie das Museum am Montag mitteilte, leiht der 36-Jährige sein Spezialrad bis zum Ende der Schau am 29. Januar an das Museum aus. Das Rad des sechsmaligen Weltmeisters aus Thalheim im Erzgebirge, mit dem er 2006 seinen bislang letzten WM-Titel gewonnen hat, ist ein weiteres Highlight der Schau. Bis zum Montag hatten die seit Mai 2016 laufende Ausstellung bereits rund 44 000 Besucher gesehen.

Vom 20. Mai an erinnert das Industriemuseum an Maßschneiderin und Modegestalterin Ursula König (1923-2013). Mit der Ausstellung «Mode & Mobile» wird die letzte Inhaberin des Modesalons König in Dresden mit einer Schau gewürdigt. Neben Stücken aus dem Fundus der Modeschöpferin werden zahlreiche Fahrzeuge präsentiert.

Fortschritt und Gegenwart stehen zwischen dem 9. März bis 23. April im Mittelpunkt. In einer Ausstellung des Wirtschaftsministeriums sind die Arbeiten von mehr als 30 jungen Formgestaltern zu sehen, die entweder mit dem Sächsischen Staatspreis für Design 2016 ausgezeichnet oder dafür nominiert worden sind. Vorgestellt werden innovative Lösungen und Erfindungen, wie medizinische Messgeräte, ein ergonomischer Blindenstock, ein elektrisches Quad-Fahrzeug oder auch eine Heilkräuter-App.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Hendrik Schmidt

Mehr zum Thema: Museen Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...