DieSachsen.de
User

Fast Halbzeit bei Goldledertapeten-Restaurierung

23.06.2020 von

Foto: Restauratorinnen halten im Schloss Moritzburg eine Ledertapete an einem Holzgestell. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Nach etwa zwei Jahrzehnten sind die kostbaren barocken Goldledertapeten in Schloss Moritzburg bei Dresden fast zur Hälfte restauriert. Gerade ist das sechste von 13 damit ausgestatteten Zimmern fertig geworden. «Darüber hinaus haben wir noch in größerer Menge Leder, für das es aber noch keinen Raum gibt», sagte Restauratorin Gabriele Hilsky. Der Freistaat investierte seit 2015 nach Angaben des Finanzministeriums insgesamt 1,72 Millionen Euro in die aufwendige Wiederherstellung der 300 Jahre alten Kostbarkeiten - den weltgrößten Originalbestand an dieser luxuriösen Raumdekoration.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Restauratorinnen halten im Schloss Moritzburg eine Ledertapete an einem Holzgestell. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Museen Sachsen Moritzburg/Dresden

Laden...
Laden...
Laden...