DieSachsen.de
User

DDR Museum Berlin will Sammlung erweitern

17.01.2017 von

Das DDR Museum in Berlin will seine Sammlung erweitern und ruft zu Sachspenden auf. Das Museum sucht DDR-Produkte wie die Schreibmaschine «Erika», aber auch Fotos oder Anschaffungen aus dem Westen, die mit den 100 D-Mark Begrüßungsgeld gekauft wurden: Kassettenrekorder, Lederjacken oder etwa Haushaltsgeräte. «Erinnerungsstücke und die damit verbundenen Geschichten der Zeitzeugen sind elementar für die Bewahrung und Vermittlung von DDR-Geschichte», sagte Jörn Kleinhardt, Sammlungsleiter des DDR Museums. «Je vielfältiger der Sammlungsbestand ist, desto abwechslungsreicher kann das DDR Museum zukünftige Ausstellungen gestalten und desto mehr Kulturgut können wir für die Nachwelt erhalten», so Kleinhardt weiter. Spender werden gebeten, telefonisch oder per Email mit dem Museum Kontakt aufzunehmen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arno Burgi

Mehr zum Thema: Museen Berlin

Laden...
Laden...
Laden...