DieSachsen.de
User

21.12. 2016 - Längste Nacht und kürzeste Filme

01.01.2017 von

Wenn am Tag der Wintersonnenwende um 15.50 Uhr bereits die Sonne untergeht, kommt das Schönste noch.

Am 21. Dezember wird zum fünften Mal der KURZFILMTAG in ganz Deutschland gefeiert. Ungewöhnlich sind nicht nur viele der derzeit angekündigten 253 Veranstaltungsideen, sondern auch die Orte des Geschehens. So verwandeln sich ein Hochsitz, eine Boule-Halle, ein Wildgehege, Schulen, eine Sternwarte, ein Weingut und eine Therme in Kinos. Aber auch in den Filmtheatern selbst heißt es am kürzesten Tag des Jahres: Kurzfilm ab!

Die GrooveStation Dresden wird zu einer Filmvorführkabine, aus der kurze Streifen auf eine Häuserwand projiziert werden.

Unweit von Dresden können die Besucher des Wildgeheges Moritzburg gemeinsam mit Wölfen Filme schauen. Am kürzesten Tag des Jahres is tdort der Kurzfilm „Deutschlands wilde Wölfe“ zu sehen. Im Anschluss lassen sich Wölfe hautnah erleben, während Experten vor Ort Fragen beantworten. 

Zwischen Flensburg und Konstanz sind derzeit 253 Veranstaltungen in 133 Orten angekündigt – und damit so viele wie noch nie. Im vergangenen Jahr waren es 229 Veranstaltungen an 111 Orten. Einige werden sogar noch hinzukommen, denn bis zum 20. Dezember kann jeder eine eigene Veranstaltung anmelden.

Werde Teil der größten Kurzfilmfeier des Jahres

Melde Dich hier an.

Was steckt hinter der Idee des KURZFILMTAGES? Jana Cernik, Geschäftsführerindes Bundesverbandes Deutscher Kurzfilm, der für die Koordination verantwortlichzeichnet: „Mit dem Aktionstag bringen wir das kurze Format in all seiner Kreativität, Vielfalt und Experimentierfreude zum Publikum. Unser Ziel ist es, auf diesem Weg die Wahrnehmung des Kurzfilms in der Öffentlichkeit zu stärken –und dies auch an den restlichen Tagen des Jahres.“

Der KURZFILMTAG wird auch in Internet und Fernsehen gefeiert. MDR und ARTE machen die Nacht zum Tag. Der deutsch-französische Sender verspricht ab 23.45 Uhr das Beste zu zeigen, was das Genre zu bieten hat. Bei 24 Kurzfilmen am Stück wird sicher für jeden etwas dabei sein. Im MDR laufen ab 00.20 Uhr acht kurze Filme, darunter passend zum thematischen Schwerpunkt der Gewinner der diesjährigen Studenten-Oscars in Silber „Am Endeder Wald“. 

Und was hat der Hochsitz mit allem zu tun? Er steht symbolisch für potentiell jeden Ort, an dem Kurzfilme gezeigt und geschaut werden können, so die Veranstalter.

Alle Infos zum KURZFILMTAG

Foto:  bereitgestellt vonStefanBast
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit KURZFILMTAG AG Kurzfilm e.V.

Mehr zum Thema: Kurtfilmtag GrooveStation Moritzburg MDR Wintersonnenwende

Laden...
Laden...
Laden...