DieSachsen.de
User

Spezialkräfte der Polizei nehmen Mann Schreckschusswaffe ab

07.08.2020 von

Foto: Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Schüsse auf einem Grundstück im ostsächsischen Großdubrau haben Spezialkräfte des Polizeireviers Bautzen ausrücken lassen. Wie die Polizeidirektion Görlitz am Freitag mitteilte, hatten Zeugen die Polizei informiert. Die Beamten stellten am Donnerstag einen 61-Jährigen, der mit einer Schreckschusswaffe hantierte, und nahmen sie ihm genau wie die dazugehörige Munition ab. Auch der «Kleine Waffenschein» des Mannes wurde zwecks Überprüfung durch die Behörden eingezogen. «Es stellte sich heraus, dass der Beschuldigte offenbar täglich seit Dienstag auf dem Privatgrund geschossen hatte», hieß es. Der Mann wurde wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Polizeifahrzeug steht mit Blaulicht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Großdubrau

Laden...
Laden...
Laden...