DieSachsen.de
User

SachsenLB-Prozess in Leipzig möglicherweise vor dem Ende

01.01.2017 von

Der Prozess um den SachsenLB-Skandal steht am Landgericht Leipzig möglicherweise vor dem Ende. Die Wirtschaftsstrafkammer hat eine Einstellung des Verfahrens gegen eine Geldauflage von 80 000 Euro ins Gespräch gebracht. Sowohl die beiden angeklagten Ex-Vorstände als auch die Staatsanwaltschaft sollen dazu heute Stellung beziehen. Die früheren Bankmanager sind wegen Untreue und Bilanzfälschung angeklagt. Sie sollen riskante Kreditersatzgeschäfte der SachsenLB über irische Zweckgesellschaften genehmigt und gebilligt haben. Diese Dublin-Deals brachten die kleinste deutsche Landesbank im Sommer 2007 an den Rand des Ruins. Sie wurde notverkauft.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Waltraud Grubitzsch

Mehr zum Thema: Prozesse Banken

Laden...
Laden...
Laden...