DieSachsen.de
User

Gesuchter Straftäter bedroht Zugpersonal: Festnahme

21.02.2017 von

Ein mit Haftbefehlen gesuchter Mann hat in der Regionalbahn von Dresden nach Hoyerswerda einen Zugbegleiter angegriffen. Wie die Bundespolizeidirektion Dresden am Dienstag mitteilte, konnte der Bahnmitarbeiter einen Notruf absetzen. Der Tatverdächtige (37) war als Schwarzfahrer unterwegs und hatte den Zugbegleiter am Montag bei der Fahrscheinkontrolle beleidigt, bedroht und auch einen Faustschlag versetzen wollen. Der Bedienstete konnte dem Schlag aber ausweichen und Hilfe herbeirufen.

Auf dem Bahnhof in Großenhain griff die Polizei zu. Der 37-Jährige war für sie kein Unbekannter. Bis vor kurzem habe er eine Haftstrafe verbüßt, hieß es. Gegen ihn lagen zwei Haftbefehle des Amtsgerichtes Chemnitz vor - wegen Körperverletzung und Beleidigung sowie wegen Verstoßes gegen Bewährungsauflagen. Er war wegen Sachbeschädigungen, Hausfriedensbrüchen und einer Körperverletzung zu 8 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Nach dem neuerlichen Vorfall wurde er in die Justizvollzugsanstalt Dresden eingewiesen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Andreas Gebert

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...