DieSachsen.de
User

Ermittlungen wegen Graffiti an Zügen in Ostsachsen

10.08.2020 von

Foto: Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Mehrere Graffiti beschäftigen seit dem vergangenen Wochenende die Bundespolizei in Ostsachsen. Am Montagmorgen entdeckten Beamte auf dem Bahnhof in Bischofswerda (Landkreis Bautzen) einen frischen, über 40 Quadratmeter messenden Schriftzug auf einem abgestellten Personenzug der trilex. Nach Angaben der Inspektion Ebersbach wurde es vermutlich in der Nacht von Unbekannten mit blauer und oranger Farbe auf die Seite und eine Tür des Wagens aufgesprüht. Bereits am Sonntag waren bei Kontrollen auf diesem und dem Bahnhof Bautzen insgesamt sieben Graffiti festgestellt worden. Die Höhe des Schadens ist noch unklar, «diese dürfte aber einige tausend Euro hoch sein», hieß es. Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Sachsen Bautzen/Bischofswerda

Laden...
Laden...
Laden...