DieSachsen.de
User

Diebstähle von Solartechnik verursachen hohen Schaden

09.08.2019 von

Foto: Schafe grasen neben einem großen Feld mit Solaranlagen. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Diebstähle von Solartechnik haben im vergangenen Jahr in Sachsen hohe Schäden verursacht. Wie das Landeskriminalamt am Freitag mitteilte, wurden im vergangenen Jahr in Sachsen 52 Diebstähle angezeigt, die in Zusammenhang mit Photovoltaik- oder Solaranlagen standen. Es sei ein Schaden von knapp 575 000 Euro entstanden. Im ersten Halbjahr dieses Jahres zählten die Ermittler bereits 32 Delikte in Zusammenhang mit Sonnenenergie-Anlagen. Der Schaden belief sich bereits nach sechs Monaten auf knapp 467 000 Euro.

Nach Angaben des Landeskriminalamtes montierten die Täter die wertvollen Solarmodule und Wechselrichter vor allem von Dächern größerer Hallen oder von Solarfeldern ab. Auch aus Lagerhallen und Transportfahrzeugen seien wertvolle Anlagenteile gestohlen worden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Schafe grasen neben einem großen Feld mit Solaranlagen. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Mehr zum Thema: Kriminalität Statistik Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...